KOOPERATIONEN

Wie Storopack schon heute die Mitarbeiter von morgen fördert.

  1. Karriere
  2. Kooperationen

VORAUSSCHAUEND IST, HEUTE DIE MITARBEITER VON MORGEN ZU FÖRDERN.

Unsere Mitarbeiter bilden unser größtes Potenzial. Daher legen wir großen Wert auf eine gute Ausbildung unserer Nachwuchskräfte. Bereits 1982 hat Storopack begonnen, mit ausgewählten Hochschulen des Landes zu kooperieren, um die Möglichkeit des dualen Studiums anbieten zu können.

Storopack fördert aber nicht nur die Entwicklung bereits vorhandener Mitarbeiter, sondern unterstützt in Kooperation mit der Wissensfabrik auch Grundschulen mit verschiedenen Bildungsprojekten.

HOCHSCHULEN

Storopack als Kooperationspartner der DHBW

Die DHBW zählt mit ihren über 28.000 Studierenden und ihren bundesweit rund 9.000 kooperierenden Unternehmen und sozialen Einrichtungen inzwischen zu den größten Hochschulen des Landes. Storopack kooperiert seit 1982 mit der DHBW in den Studiengängen BWL-Digital Business Management, Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau. 

     

WISSENSFABRIK

Die „Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V.“ ist eine Initiative von Unternehmen und Stiftungen, die sich für Bildung von Kindern und Jugendlichen sowie Unternehmertum in Deutschland engagiert. Das bundesweite Netzwerk der deutschen Wirtschaft zählt mehr als 130 Mitglieder aller Branchen und Größen. Ziel ist es, den Austausch zwischen Wirtschaft, Bildungseinrichtungen und Wissenschaft zu fördern, um so die Innovationsfähigkeit Deutschlands zu stärken. In rund 2.900 Bildungspartnerschaften engagiert sich der gemeinnützige Verein mit Sitz in Ludwigshafen für Wissenstransfer und Kompetenzentwicklung in Naturwissenschaften, Technik sowie wirtschaftlichem Denken und Handeln. Ein Schwerpunkt sind Bildungsprojekte für Kindergärten und Grundschulen, die gemeinsam mit wissenschaftlichen Partnern entwickelt wurden. Die Wissensfabrik ist eine besonders wirkungsvoll arbeitende Organisation: Für ihr Technik-Projekt KiTec hat sie das Phineo Wirkt-Siegel erhalten.

Storopack unterhält schon seit 2006 Bildungspartnerschaften mit 40 Grundschulen rund um die Standorte Metzingen, Mainleus, Vechta und Wildau. Neben naturwissenschaftlichen Projekten, werden auch Technik und Wirtschaft mit den Leuchtturmprojekten der Wissensfabrik an die Schulen weiter gegeben, somit können die Lehrkräfte ihren Unterricht interessanter und anschaulicher gestalten.

Weitere Informationen über die Wissensfabrik finden Sie auf www.wissensfabrik.de.