Isolierboxen für den Transport temperatursensibler Produkte

Unabhängig von aktiver Kühlung im Labor, im Lager oder auf dem LKW, muss für temperatursensible Produkte durchgängig ein definiertes Temperaturspektrum garantiert sein - mit Thermoboxen aus EPS, EPP oder Neopor®.

Die Beratung von Storopack bietet kompetente Antworten und bezieht alle Faktoren des temperaturgeführten Transports mit ein, beispielsweise die Klimabedingungen beim Transport, die Vorkühlung des Packguts, die Transportzeiten und das eingesetzte Kühlmittel. Storopack bietet sowohl individuelle Lösungen als auch ein Standardsortiment mit 22 verschiedenen Thermoboxen und Systemlösungen.

Für die Pharma- und Biotechnologiebranche hat Storopack diverse Referenzprojekte erfolgreich abgeschlossen. Eine weitere Kompetenz sind Isolierboxen für den Transport und Versand frischer Lebensmittel.

PDF Thermoshipping Katalog

PDF Preisliste Isolierboxen und Kühlelemente

PDF Lebensmittelrechtliche Konformitätserklärung EPS-Isolierboxen


>>> Hier direkt im Onlineshop bestellen

Thermoboxen

  • Über 20 Größen an
Basisboxen verfügbar
    Über 20 Größen an
    Basisboxen verfügbar
  • Auch mit passenden 
Umkartons erhältlichAuch mit passenden
    Umkartons erhältlich
  • Modulbox Typ 211 
Thermobox Neopor
mit AkkuablageModulbox Typ 211
    Thermobox Neopor
    mit Akkuablage
  • Individuelle Entwicklung:
Transportbox für 
MedikamenteIndividuelle Entwicklung:
    Transportbox für
    Medikamente
  • Akkuablage für 
Box 210Akkuablage für
    Box 210
  • Styroporbox mit 
Trockeneis-AblageStyroporbox mit
    Trockeneis-Ablage
  • EPP-MehrwegboxEPP-Mehrwegbox
  • Trockeneisablage 
für Box 218Trockeneisablage
    für Box 218
  • Eis-Box aus Neopor 
mit Vakuumisolations-
paneelenEis-Box aus Neopor
    mit Vakuumisolations-
    paneelen
Videos Bilder Downloads

Storopack bietet Thermoboxen aus EPS (Styropor), EPP und Neopor für temperatursensible Produkte aus den Bereichen Pharmazie und Lebensmittel, die in einem bestimmten Temperaturspektrum gelagert und transportiert werden müssen.

Neben einer Auswahl von 22 verschiedenen Standardboxen und Systemlösungen offerieren wir auch maßgeschneiderte Thermoboxen, die ganz nach den Bedürfnissen unserer Kunden entwickelt werden.

Eine häufig gestellte Frage lautet, wie lange eine bestimmte Thermobox das zu transportierende Produkt im gewünschten Temperaturbereich kühl hält.
Darauf lässt sich keine pauschale Antwort geben, da verschiedene Parameter darauf einen Einfluss haben. Beispielsweise die Außentemperatur und die Beschaffenheit des Transportguts, die Konditionierung, die Art der Kühlelemente usw. Aus diesem Grund ist eine kompetente Beratung unter Berücksichtigung aller Parameter sehr wichtig, denn nur dann kann die Isolierbox entsprechend konfiguriert werden und das Transportgut kommt in einwandfreiem Zustand beim Endkunden an.

Unser Entwicklungsteam steht Ihnen hier jederzeit beratend zur Seite, um für Sie die passende Verpackungslösung zu finden. Darüber hinaus können die Thermoboxen in unserer eigenen Klimakammer einem Praxistest unterzogen werden, bei dem ein realistischer Außentemperatur-Verlauf simuliert und die Innentemperatur in der Box mittels Datalogger aufgezeichnet wird.

Mehr Informationen dazu finden Sie in der Rubrik „Klimakammer“.

Neopor-Box mit Vakuumisolationspaneelen
7,3 l Basisbox aus Styropor, optional mit passendem Umkarton



Sie möchten flexibel sein und benötigen Thermoboxen in verschiedenen Größen und kleineren Stückzahlen? Dann bietet Ihnen unser Standardprogramm eine breite Auswahl an Boxen in verschiedenen Abmessungen, Wandstärken und Volumina.

Insgesamt 22 verschiedene Standardtypen von „ganz klein“ (1,5 l Innenvolumen) bis „ganz groß“ (101,5 l Innenvolumen) bieten vielfältige Möglichkeiten Ihre Produkte ideal zu verpacken und zu versenden.

Für noch mehr Flexibilität können die Isolierboxen des Typs 210 und 218 durch Zwischenringe beliebig in der Höhe erweitert werden. Weitere Infos dazu finden Sie unter der Kategorie MODULBOXEN.

Bei der Auswahl einer Standardbox ist neben der gewünschten Größe die jeweilige Wandstärke zu beachten. Die Bandbreite reicht hier von 20 mm bis 50 mm. Je länger Sie Ihr Produkt kühl halten möchten, desto dicker sollte die Wandstärke sein.

Für den Versand von Lebensmitteln empfehlen wir Styroporboxen, für Pharma- und andere temperatursensible Produkte Boxen aus Neopor.

Zur Kühlung Ihrer Güter können in den Produktraum aller Boxen Kühlakkus oder Trockeneis gelegt werden. Falls eine getrennte Positionierung der Kühlelemente gewünscht ist, bietet sich ein passendes Ablagefach an, erhältlich für die Typen 210 und 218. Weitere Infos dazu finden Sie unter der Kategorie MODULBOXEN.

Alle Thermoboxen und Kühlakkus gibt es in unserem Onlineshop unter http://www.verpackungswegweiser.de/isolierboxen.

Sprechen Sie uns an, wenn wir Ihnen bei der Ermittlung des richtigen Kühlmittels und der richtigen Kühlmittelmenge für Ihren Anwendungsbereich behilflich sein dürfen!

Wir entwickeln und produzieren Thermoboxen ganz nach Ihren Bedürfnissen, mit individuellen Abmessungen, Volumina und Wandstärken.

Hierbei können Sie auf unsere langjährige Erfahrung und Entwicklungskompetenz vertrauen. Eine Klimakammer und leistungsfähige Simulationssoftware sind nur einige Elemente, die eine professionelle Lösungsfindung für Sie möglich machen.

Leistungsspektrum

  • Entwicklung, Qualifizierung und Validierung von Thermoverpackungen aller Art
  • CAD-Konstruktion und Produktion von Isolierboxen
  • Breites Materialspektrum: expandiertes Polystyrol (EPS), expandiertes Polypropylen (EPP) und Neopor
  • Einsatz verschiedener Kühlmedien und Zusatzaussattung wie Hochisolationspaneele
  • Auslegung des Transportsystems nach den gewünschten Anforderungen
  • Einweg- und Mehrwegprodukte

 

 

Beispiel Diagnostika Box

Eine Transportverpackung für HIV-Diagnostika, die über 72 Stunden das Temperaturspektrum von +2°C / +8°C garantiert.

Die Dämmleistung der Isolierbox wird durch Vakuumisolationspaneele verstärkt, die eine bis zu 15-mal höhere Isolationsleistung als konventionelle Dämmstoffe haben. Als Kühlmedien kommen unter anderem Gelkissen zum Einsatz.

Wir entwickeln für Sie Thermoboxen, die genau zu Ihrem Produkt und den Temperaturbedingungen bei dessen Transport und Lagerung passen. Hierbei berücksichtigen wir den gesamten Verpackungsprozess.

Styroporbox mit passender Akkuablage und Zwischenring zur optionalen Volumenerweiterung



Storopack bietet Isolierboxsysteme aus EPS (Styropor), EPP (expandiertes Polypropylen) und Neopor für temperatursensible Güter, die genau zum jeweiligen Produkt und den Temperaturbedingungen bei dessen Transport und Lagerung passen.

Boxen mit variablem Volumen

Mit aufgesetzten Zwischenringen kann das Grundelement der Thermobox beliebig in der Höhe erweitert und Ihrem gewünschten Packvolumen optimal angepasst werden
Das Grundelement der Standard-Box Typ "218" lässt sich so beispielsweise von 30 l um jeweils 12,0 l erweitern; die kleinere Box Typ "210" (Grundelement 12,5 l) um jeweils 6,2 l. 

Boxen mit Kühlfächern

Durch aufsetzbare Kühlfächer (Akku- oder Trockeneisaufnahme) auf das Grundelement der Isolierbox bringen Sie auch temperaturempfindliche Produkte sicher ans Ziel. Je nach Anforderung können die Boxen für den Gefrier-Bereich oder den Bereich von 2-8°C ausgerüstet werden.
Die Grund- und Zusatzelemente der Isolierboxen "210" und "218" sind jeweils in EPS und Neopor erhältlich.

Gelkissen und Kühlakkus

Passend zu den Thermoboxen bieten wir auch Gelkissen und Kühlakkus in verschiedenen Größen. Mehr Infos dazu finden Sie in unserem Onlineshop unter www.verpackungswegweiser.de.

Klimakammer in der Entwicklungsabteilung


Bei der Vorauswahl mehrerer Verpackungsoptionen hilft die Simulation am Computer. Die für die Entwicklung neuer Thermoboxen nötigen Tests der Isolierleistung werden bei Storopack vor Ort in einer Klimakammer durchgeführt. Das sonst übliche Versenden der Versuchsanordnung an eine Prüfeinrichtung entfällt somit.

Der Vorteil für Sie: Die Arbeit an der Verpackung verzögert sich nicht durch unnötige Wartezeiten und auf Änderungen im Anforderungsprofil kann flexibel reagiert werden.

Die Klimakammer simuliert die sich verändernden thermischen Umweltbedingungen beim Transport. Vom Lkw aufs Rollfeld und dann im Frachtraum des Flugzeugs bis zum Bestimmungsort: Die Thermobox muss auf dem gesamten Weg ihren Inhalt im gewünschten Temperaturspektrum halten.

In der Klimakammer können Temperaturszenarien von -25°C bis +60°C getestet werden. Mit einer Grundfläche von 2,5 qm und 2,25 m Höhe kann sie eine Industriepalette bequem fassen.

Für die Tests in der Klimakammer werden mehrere Datenlogger in der Verpackung verteilt, die Temperaturkurven aufzeichnen. Die Ergebnisse werden für konstruktive Verbesserungen genutzt und dienen als Grundlage für abschließende Qualitätsdokumente und Validierungsprozesse.

EPS (Styropor®) bietet idealen Wärme- und Kälteschutz ist zudem stoßdämfend. Mit Thermoboxen aus EPS können temperaturempfindliche Produkte schnell und kostengünstig versendet werden (z.B. mit Kurierdiensten). In der Regel dienen sie als hygienische Einwegverpackungen, die besonders leicht sind und ganz einfach in den Wertstoffkreislauf (Grüner Punkt) rückgeführt werden können.

Umwelt - REDUCE, REUSE, RECYCLE

Expandiertes Polystyrol, besteht zu 98 % aus Luft und lediglich zu 2 % aus Polystyrol. Styropor® wird ohne CFKs (Chlorfluorkohlenstoffe) und FCKWs (Fluorchlorkohlenwasserstoffe) produziert. Das geringe Gewicht führt zu Kraftstoffeinsparungen während des Transports. Styropor® ist komplett recycelbar. Die Entsorgung über bestehende Recycling-Kreisläufe trägt dazu bei, den Einsatz von primären Rohstoffen zu reduzieren.


Neopor zeichnet sich durch ein hervorragendes Wärme- und Kältedämmvermögen (nochmals rund 20% besser als Styropor), durch hohe Druckfestigkeit, Stoßdämpfung, geringes Gewicht und seine Feuchtigkeitsunempfindlichkeit aus. Darüber hinaus besitzt es Infrarotabsorber und -reflektoren. Sie setzen im Vergleich zu herkömmlichen Dämmstoffen die Wärmeleitfähigkeit herab und verleihen dem Material seine silbergraue Farbe.

Umwelt - REDUCE, REUSE, RECYCLE

Expandiertes Polystyrol, besteht zu 98 % aus Luft und lediglich zu 2 % aus Polystyrol. Neopor® wird ohne CFKs (Chlorfluorkohlenstoffe) und FCKWs (Fluorchlorkohlenwasserstoffe) produziert. Das geringe Gewicht führt zu Kraftstoffeinsparungen während des Transports. Neopor® ist komplett recycelbar. Die Entsorgung über Recycling-Kreisläufe trägt dazu bei, den Einsatz von primären Rohstoffen zu reduzieren. Bestehende Recycling-Kreisläufe für Styropor® können auch für Neopor® genutzt werden.

EPP (ARPRO®) eignet sich sehr gut als Material für Boxen im Mehrwegeinsatz. Dank seiner Rückstellfähigkeit hält EPP einem wiederholten Aufprall ohne erkennbare Beschädigung stand und macht die Thermoboxen dadurch besonders langlebig und strapazierfähig. Weitere Eigenschaften sind: Hervorragende Wärmedämmung, abweisend gegenüber Wasser, den meisten Ölen und Chemikalien, widersteht extremen Temperaturen von -35 bis +130 °C, hemmt das Bakterienwachstum. 

Umwelt - REDUCE, REUSE, RECYCLE

Expandiertes Polypropylen, besteht zu 95 % aus Luft und lediglich zu 5 % aus Polypropylen. ARPRO® wird ohne CFKs (Chlorfluorkohlenstoffe) und FCKWs (Fluorchlorkohlenwasserstoffe) produziert. Das geringe Gewicht führt zu Kraftstoffeinsparungen während des Transports. Durch mehrfache Verwendung lässt sich Material einsparen. ARPRO® ist komplett recycelbar. Die Entsorgung über bestehende Recycling-Kreisläufe trägt dazu bei, den Einsatz von primären Rohstoffen zu reduzieren.

 

Ansprechpartner

Daniela Haug
T +49 7123 164 2311
daniela.haug@storopack.com

Klimakammer