Styropor

  • Perlförmiger StyroporRohstoff
    Perlförmiger
    Styropor
    Rohstoff
  • Rechnerverpackungaus StyroporRechnerverpackung
    aus Styropor
  • Isolierboxaus StyroporIsolierbox
    aus Styropor
  • Verpackung WaschmaschineVerpackung
    Waschmaschine
  • Schutzverpackungaus Styropor fürWechselrichterSchutzverpackung
    aus Styropor für
    Wechselrichter
Videos Bilder Downloads

Styropor

Im Jahr 1949 wurde das  „Expandierbare Polystyrol (EPS)“ durch einen Wissenschaftler der Firma BASF erfunden. Im allgemienen Sprachgebrauch wird dafür häufig der Begriff "Styropor" benutzt, eine Produktmarke der BASF.

Der Ausgangsstoff für Polystyrol ist Styrol, das aus Erdöl gewonnen wird. Styrol kommt in kleinen Mengen auch in der Natur vor, z.B. in Erdbeeren.

Polystyrol entsteht aus Styrol durch ein chemisches Verfahren, die Polymerisation. Dabei werden Styrolmoleküle zu Polystyrolketten verknüpft. Als Treibmittel wird Pentan verwendet. Dadurch entsteht perlförmiges expandierbares Polystyrol.

Diese Perlen werden mit Wasserdampf erwärmt und vergrößern sich dann auf etwa das Vierzigfache ihrer ursprünglichen Größe. Die aufgeschäumten Perlen können dann mit Wasserdampf nochmals aufgeschäumt und in Werkzeugen zu individuellen Formteilen weiterverarbeitet werden. So entstehen Verpackungen aus Styropor.

Ansprechpartner

Josef Osterloh
T +49 4447 8008-570
josef.osterloh@storopack.com